TYPO3 Codesprint in Zürich

Vom 1. – 4. Dezember 2016 fand in den Geschäftsräumen der snowflake productions in Zürich der letzte TYPO3-Codesprint des Jahres statt. Es gab insgesamt ca. fünfzehn Teilnehmer aus unterschiedlichen deutschen und schweizerischen Agenturen. Von der dkd waren mein Kollege Johnny und ich (Gleb) mit dabei.

Büroräume Snowflake Agentur

Der Schwerpunkt des Sprints lag diesmal auf der Abarbeitung technischer Reviews und der Durchführung funktionaler Tests an den offenen Change-Request für die TYPO3-Version 8.5, die teilweise auch für TYPO3 7.6 und in seltenen Fällen für TYPO3 6.2 rückportiert wurden. Am Ende des Sprints war die Anzahl offener Change-Requests von 260 auf 198 gesunken und viele noch nicht gemergte Requests sind prüfungsmäßig deutlich vorangekommen. Interessenten können sich jederzeit auf TYPO3 Forger über Status und Fortschritt der Entwicklung informieren.

Entwickler bei der Arbeit

Der Codesprint fand, wie üblich, als dreieinhalbtägige Veranstaltung statt. Tagsüber wurde intensiv gecodet und abends stand ein freies Programm auf dem Plan. So ging es am zweiten Abend zunächst in die Hafenkneipe und anschließend zum gemeinsamen Essen in ein italienisches Restaurant.

Entwickler Party

Fazit

In einem Codesprint lässt es sich sehr komfortabel und effizient arbeiten, da die Kommunikation und Abstimmung durch die räumliche Nähe deutlich erleichtert wird.

Ich möchte mich bei allen Teilnehmern und Organisatoren für die schönen vier Tage bedanken und freue mich aufs nächste Release von TYPO3 mit neuen Features und diversen Bugfixes.