Web Development with Symfony 3

Von 17. bis 20. Oktober 2016 habe ich in Berlin an einem Training Web Development with Symfony 3 teilgenommen. Das Training fand direkt in der Berliner Filiale von SensioLabs Deutschland statt und wurde von einem Mitentwickler des Symfony-Frameworks gehalten.

alt

Das viertägige Training bestand aus zwei Einheiten und zwar Getting Started with Symfony 3 und Mastering Symfony 3. Die beiden Trainingseinheiten bauen zwar aufeinander auf, werden aber auch als getrennte Workshops angeboten.

Getting Started with Symfony 3

Die erste Trainingseinheit Getting Started with Symfony 3 war für die absoluten Symfony-Anfänger gedacht, die noch keine oder sehr wenig Erfahrung mit dem Framework gemacht haben. Im Training wurde strukturiert und sachlich erklärt, wie man Symfony mit verschiedenen Environments installiert und konfiguriert. Es wurde sehr detailliert auf die Projektarchitektur eingegangen sowie sinnvolle Tipps zu den Symfony-bezogenen Konfigurationen von PHPStorm gegeben. Der Schwerpunkt wurde unter anderem auf ein gutes Design von Controller und Twig Templates sowie auf die Möglichkeiten des Frameworks im Allgemeinen gelegt.

alt

Zum Schluss beschäftigten wir uns mit Aufbau und Validierung der Formulare in Symfony sowie mit der Lokalisierung und Internationalisierung der Anwendung.

Mastering Symfony 3

Die zweite Trainingseinheit Mastering Symfony 3 widmete sich den fortgeschrittenen Aspekten des Frameworks. Es wurden die Vorteile des modularen Aufbaus von wiederverwendbaren Symfony-Komponenten in Verbindung mit Dependency Injections erläutert sowie die daraus folgende einfache Erweiterbarkeit und Testbarkeit der Anwendung.

alt

Darüber hinaus beschäftigten wir uns mit Sicherheitsaspekten von Symfony sowie mit den Caching-Mechanismen des Frameworks.

Ablauf des Trainings

Im Laufe des Trainings haben wir ein Prototyp des bekannten Spiels Hangman aus bestehenden HTML-Templates und vorhandener Businesslogik Stück für Stück in Symfony aufgebaut. Dabei wurde immer wieder zwischen Theorie und Praxis gewechselt. Da wir insgesamt nur sechs Teilnehmer waren, konnte der Trainer alle Fragen sehr ausführlich beantworten und jeden Teilnehmer bei praktischen Problemen individuell unterstützen. Beim täglichen gemeinsamen Mittagessen in einem gemütlichen Café hatten wir zudem Gelegenheit, unsere Erfahrungen auszutauschen sowie uns privat zu unterhalten.

alt

Fazit

Das Training war sehr sachlich und informativ aufgebaut. Die Theorieeinheiten wurden direkt in der Praxis Stück für Stück umgesetzt. Bei allen Fragen oder Problemen wurden die Teilnehmer individuell betreut. Ich würde jedem dieses Training empfehlen, der schnell und komfortabel in die Welt von Symfony einsteigen möchte.